homepage


Ausstellungskatalog
2007 in 3 Sprachen  DE,TR, GB(PDF)

bullet 2006 Ausstellungsbroschüre (inTürkisch pdf) :-((
bullet Ausstellungen des Jahres 2005
bullet 2005 Ausstellungsbroschüre (in Deutsch, pdf )
bullet Ausstellungen des Jahres 2005
bullet

2004 Ausstellungsbroschüre (in Deutsch, pdf )

bullet Ausstellungen des Jahres 2004
bullet

2003 Ausstellungsbroschüre (in Englisch, pdf )

bullet

Ausstellungen des Jahres 2003

bullet Ausstellungen des Jahres 2002

 

İmren İyem Aslan 29.06. - 08.07

Sie wurde 1964 in Diyarbakır geboren und besuchte in der gleichen Region die Schule. 1995 machte sie ihren Abschluss an der Gazi Universität Gazi Fakultät im Bereich Malerei im Erol BATIRBEK Atelier. Sie erhielt eine Auszeichnung für ihre Teilnahme an einem Abschluss-Wettbewerb, nahm auch an diversen Gruppen- Ausstellungen. Zwischen 1996-2005  arbeitete sie als Zeichenlehrerin an verschiedenen Grundschulen. Zur gleichen Zeit unterrichtete sie in einem privaten Kindergarten Malen und Keramik. 2002 eröffnete sie in der TESK Kunstgalerie in Ankara und 2005 in Diyarbakır in der Städtischen Kunstgalerie persönliche Ausstellungen. 2007 nahm sie an den Istanbul Çekirdek Kunst-Interpretation Ausstellung mit einer Van Gogh Auslegung teil. In der gleichen Galerie wurde sie zu der Ausstellung „66 Frauen und 66 Werke“ ausgewählt. 2004 gestaltete sie den Buchumschlag zu Dr. Uğur Ibrahim Hakkıoğlus Buch „Yargının Doruğunda Adaleti Aramak-Kütüphanemdeki Nükteler“.  Keramikkurse für Kinder sowie eigene Arbeiten setzt sie in Ankara fort.
 

AUSSTELLUNGEN:

2002 - TESK SANAT GALERİSİ - Ankara

2005 - DİYARBAKIR BELEDİYESİ SANAT GALERİSİ - Diyarbakır

GRAPHISCHE ARBEITEN:

Sie gestaltete den Buchumschlag zu Dr. Uğur Ibrahim Hakkıoğlus Buch „Yargının Doruğunda Adaleti Aramak-Kütüphanemdeki Nükteler“.  

 

Annäherung an mein Werk:

Der Schlüssel zum Verständnis meiner Kunst, die ich ja sehr spät im Leben begann, ist der bildnerische Eindruck. In meinen figurativen Arbeiten beschreibe ich die Gedankenlandschaften von Menschen, die sich von sich selbst entfernen oder nach Änderung streben im Rahmen ihres modernen Lebens und alltäglicher Bemühung.

Wenn auch der gewollte Eindruck, der durch angewandten Pointilismus entsteht, sich manchmal in Richtung des Unrealen bewegt, hat er sich doch noch nicht ganz vom Weltlichen entfernt. 

Daher ist jedes Bild zugleich eine Skizze des folgenden, ein Abenteuer mit unbekanntem Ausgang und ein auf der Leinwand ausgetragener Krieg.

Meine Arbeiten bringen außer „Geschichten“ die Unabhängigkeit von Farbe ohne die Figur als solche zu opfern, zum Ausdruck.

Jedes Bild ist eine individualistische Aktion; die Künstlerin besteht den subjektiven Kampf, verliert aber ihre „Besonderheit“ im Moment der Betrachtung durch andere, so wird ihr Werk mit jedem blickendem Auge immer wieder von Neuem erschaffen. 


An diesem Punkt des „aus dem Vergangenen in die Zukunft“ Kommens  jeden Bildes, wird dem Betrachter klar, daß das menschliche „Streben nach Klarheit“ aus dem Bemühen nach Kreativität und Verständnis geboren wird.

 Zu erreichen unter:

Atelier: 0 312 2305335

Zu Hause: 0 312 2314376

Handy: 0 536 5774804

E-Mail: iiyemaslan@yahoo.com.